JHV 2012

Niederschrift

über die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins 1863 Ellern e.V. am Freitag, dem 06.01.2012, im Bürgerraum der Soonwaldhalle in Ellern

Zu der ordentlichen Mitgliederversammlung waren alle Mitglieder ordnungsgemäß durch Einladungsschreiben und durch Bekanntmachung in den Soonwaldnachrichten für Freitag, den 06.01.2012 in den Bürgerraum der Soonwaldhalle in Ellern eingeladen worden. Erschienen waren 33 aktive Mitglieder.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Totenehrung

3. Zusammenfassung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung vom 07.01.2011

4. Jahresbericht des Vorsitzenden

5. Aussprache zum Jahresbericht

6. Bericht der Theaterabteilung

7. Bericht des Chorleiters

8. Kassenbericht des Kassierers

9. Aussprache zu den Berichten

10. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

11. Wahl eines neuen Kassenprüfers

12. Ehrungen 2012

13. Termine 2012

14. Verschiedenes

Zu 1.: Eröffnung und Begrüßung

Vorsitzender Arno Imig eröffnet um 20.10 Uhr die Jahreshauptversammlung und begrüßt die Anwesenden mit den besten Wünschen für das gerade begonnene neue Jahr. Sein besonderer Gruß gilt Ortsbürgermeister Tuldi und seiner Gattin Hanni, dem Vorsitzenden des Hunsrückvereins Dr. Jürgen Ehrhardt sowie als Vertreter der Theatergruppe Volker Conrad in Vertretung für die später hinzukommende Leiterin Karin Sauer.

Nach dem musikalischen Willkommensgruß mit dem Hunsrücker Sängerspruch stellt Arno Imig die ordnungsgemäße und fristgerechte Einladung fest, sodass die Ver-sammlung beschlussfähig war. Gegen die Tagesordnung bestanden keine Einwände.

Zu 2. Totenehrung

Arno Imig bittet zu einer Gedenkminute für die im abgelaufenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder und deren Angehörigen sich von den Plätzen zu erheben:

Am 11.01.2011 trugen wir die Ehefrau unseres Sängers Helmut Imig zu Grabe und am 21.04.2011 verstarb das passive Mitglied Erich Enderle im Alter von 82 Jahren. Die Verstorbenen werden uns in Erinnerung bleiben.

Zu 3. Zusammenfassung der Niederschrift der JHV vom 07.01.2011

Schriftführer Wilhelm Gutenberger erinnert in einer kurzen Zusammenfassung an den Ablauf der letztjährigen JHV. Einwände ergab es nicht.

Zu 4.: Jahresbericht des Vorsitzenden

Rückblickend konnte Arno Imig wieder von einem erfolgreichen Jahr berichten. Dass dies so ist, verdankt er allen Aktiven und insbesondere den Vorstandskollegen. In diesem Zusammenhang dankt er ganz besonders unserem „Eventmanager“ Günter Klumb für seine geleistete Arbeit im Rahmen aller Veranstaltungen des Vereins.

Insgesamt trafen wir uns zu 4 Vorstandsitzungen.

18 Veranstaltungen konnten vom MGV mit Liedern begleitet werden. Hierzu zählten unsere eigenen und auswärtigen Veranstaltungen, wie auch Einladungen zu verschiedenen privaten Feiern. In 2011 wurden geehrt Wilhelm Gutenberger für 25 Jahre aktives Singen vom Kreis-Chorverband und vom MGV sowie Hans-Peter Koch für 25 Jahre Mitgliedschaft im MGV.

Der Verein hat zurzeit 77 Mitglieder, davon 33 aktive Sänger, 17 passive und 11 fördernde Mitglieder, 16 aktive Theaterspielerinnen- und –spieler. Hierzu zählen auch 16 Ehrenmitglieder und 1 Ehrenvorsitzender.

40 Chorproben wurden durchgeführt mit einer durchschnittlichen Anwesenheit im

1. Tenor 5,8 Sänger von 7 Sängern

2. Tenor 5,8 Sänger von 7 Sängern

Bariton 5,5 Sänger von 8 Sängern

Bass 6,3 Sänger von 11 Sängern.

Das Durchschnittsalter beträgt 66,68 Jahre. Nicht eine Chorprobe wurde von Kurt Klumb versäumt. Ihm dankte Arno Imig bereits zum 11.ten Mal für diesen Probenfleiß mit einer Urkunde und einem Geschenk.

Arno Imig dankte daneben auch unserem Dirigenten Viktor Lindt, Karin Sauer für die Theatergruppe und der Ortsgemeinde für die Unterstützung des Vereins. Im Ausblick auf das nun kommende Vereinsjahr weist er insbesondere auf die Vorbereitung zum 150-jährigen Jubiläum in 2013 hin. Es sollte weiterhin über ein positives Image versucht werden neue Sänger zu finden und mit attraktiven Liedern – auch vermehrt auswendig gesungen – zu begeistern.

Zu 5.: Aussprache zum Jahresbericht

Der Jahresbericht des Vorsitzenden wurde mit Beifall zur Kenntnis genommen.

Zu 6.: Bericht der Theaterabteilung

Karin Sauer und Volker Conrad sind insgesamt zufrieden mit dem Ablauf des vergan-genen Jahres einschließlich der Vorstellungen „Das Gespenst von Canterville“. Daneben waren Auftritte an der Kappensitzung des TuS Ellern, auf dem Pütz und in Erbach mit Kurzstücken vorzubereiten sowie bei der Weihnachtsfeier des MGV.

Hinsichtlich der für 2012 geplanten Vorführungen des Stückes „Einmal die Wahrheit“ waren erhebliche Besetzungsprobleme vorhanden, die jedoch nun ausgeräumt sind, aber zukünftig doch gelöst werden müssen. Insbesondere die zukünftige Besetzung der Technik erscheint derzeit problematisch zu sein. Hier bittet Karin Sauer den gesamten Verein um entsprechende Unterstützung bei der Rekrutierung von geeigneten Personen. Regie führt in 2012 erstmals Volker Conrad.

Hanni Tuldi regt an im Rahmen der Premiere ein besonderes Highlight zusätzlich anzubieten um den Besuch noch interessanter zu machen. Hierzu sollen Vorschläge diskutiert werden.

Zu 7.: Bericht des Chorleiters

Viktor Lindt bedankt sich bei allen Sängern für die gute und erfolgreiche Einstudierung des vorgelegten Repertoires. Im vergangenen Jahr sollten insgesamt 5 neue Lieder aufgeführt werden. Durch die hohe Zahl von Auftritten konnten jedoch lediglich 2 Stücke aufgeführt werden mit „So viel Schwung“ und „Wenn der letzte Sonnenstrahl“. Die Beteiligung an den Chorproben ist in Ellern gut. Die anderen Stücke sind evtl. in absehbarer Zeit aufführungsreif, aber auch mit teilweise sehr schwierigen Passagen schon im Bereich der Chorwerke für fortgeschrittene Chöre.

Viktor Lindt konnte dabei aus seiner musikalischen Sicht die einzelnen Auftritte des Jahres 2011 nochmals kritisch betrachten. Hierbei hätte er sich nicht zuletzt durch die zeitweise schwache Besetzung einzelner Stimmen bessere gesangliche Qualitäten gewünscht. Ansonsten konnte er jedoch die positiven Punkte des abgelaufenen Jahres als überwiegend darstellen und auf weitere gute Zusammenarbeit hoffen.

Kritisch auch aus der Sicht der Liedauswahl nennt er die Veranstaltungen des Adventkonzertes und der Weihnachtsfeiern. Hierfür müssen zukünftig geeignete Lieder frühzeitig ausgesucht und begonnen werden. Gleichzeitig sollten für die Weinprobe und sonstige lustige Zusammenkünfte einfache und aus dem Stegreif singbare Lieder ausgesucht und geprobt werden. In 2011 wurden insgesamt 34 verschiedene Lieder aufgeführt. Dabei kann Lindt feststellen, dass in seinen 17 Jahren Chorleitertätigkeit in Ellern nur noch wenige Lieder aus Zeiten seines Vorgän-gers gesungen werden. Damit hat der Chor gezeigt, dass er neue Wege gehen will und kann.

Abschließend bedankt sich Viktor Lindt auch bei Ulrich Imig für die Übernahme seiner Vertretung.

.

Zu 8.: Kassenbericht des Kassierers

Kassierer Reiner Imig stellt die finanzielle Situation des Vereins dar.

Zu 9.: Aussprache zu den Berichten

Weitere Wortmeldungen zu den Berichten erfolgten nicht.

Ortsbürgermeister Tuldi nutzt die Gelegenheit um sich beim MGV für dessen Aktivitäten in der Gemeinde zu bedanken. Nicht zuletzt sei es ein Erfolg des Vereins, wenn Ellern durch seine kulturellen Angebote insgesamt über die Grenzen bekannt ist und weiterhin bleiben kann. Auch für 2012 bittet er den Chor die Bürgerver-sammlung und die Weihnachtsfeier mit seinem Gesang zu bereichern.

Zu 10.: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

Die Kassenprüfer Gangolf Wobido und Harald Dimmler haben die Kasse bei Reiner Imig geprüft. Nach Vortrag von Gangolf wurden dabei alle Belege überprüft. Hierbei konnte eine saubere und geordnete Kassenführung festgestellt werden. Er bescheinigt dem Kassierer eine sehr gute und ordentliche Rechnungsführung und -legung. Er konnte dem Kassierer somit seinen Dank aussprechen und beantragte die Entlastung des Vorstandes zu beschließen. Die Versammlung konnte einstimmig – unter Enthaltung der Vorstandsmitglieder – Entlastung erteilen.

Zu 11. Wahl eines neuen Kassenprüfers

Da Gangolf Wobido turnusgemäß ausscheidet und Harald Dimmler zum 31.12.2011 seinen Austritt erklärt hat, müssen ausnahmsweise zwei neue Kassenprüfer gewählt werden. Der Versammlung wurde vorgeschlagen, dass Gangolf Wobido für ein wie-teres Jahr gewählt wird. Für die nächsten zwei Jahr wurde Michael Prass vorgeschla-gen. Die Versammlung hat dies einstimmig beschlossen. Beide nehmen die Wahl an.

Zu 12.: Ehrungen 2012

Zu 13.: Termine 2012

Arno stellte die bereits feststehenden Termine vor:

§ 23.06. Sommer- und Grillfest MGV

Zu 15.: Verschiedenes

Arno Imig stellt die Lieder vor, die in 2012 neu vorgetragen werden sollen. Dazu gehören „I will follow him“, Ring of fire“, „Island in the sun“, „Kann es wirklich Liebe sein“ und „O holy night“. Gleichzeitig gibt er die in 2012 anstehenden runden Geburtstage und Hochzeiten bekannt.

Als derzeit wichtigstes Ereignis sieht er das 2013 fällige 150-jährige Jubiläum des Vereins. Hierzu sind bereits heute folgende Termine vorgesehen. Am Freitag, den 24.05.2013 Auftakt evtl. mit den Mainzer Hofsängern. Gefolgt von einem Kommers am Samstag mit einem brasilianischen Chor. Sonntags findet ein Gottesdienst statt mit anschließendem Mittagessen und abschließend ein Gruppensingen der Gruppe Rheinböllen. Erhard Imig weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass für diese Veranstaltungen eine hohe Zahl von Arbeitseinsätzen notwendig sein werden über die der Chor selbst nicht verfügt. Hierzu sollen die übrigen Ellerner Vereine um Mithilfe gebeten werden. Im Herbst ist ein Konzert angedacht zusammen mit dem Frauenchor aus Ellern.

Zu diesem Jubiläum könnten die Sänger mit einem neuen Outfit auftreten, über das aber noch endgültig zu entscheiden sein wird. Die Versammlung war jedoch mehrheitlich gegen eine Neuanschaffung von Sakkos.

Es wird vereinbart, dass die Liedauswahl zwar auch zukünftig vom Vorstand des Vereins festgesetzt wird, aber hierzu in der Chorstunde alle übrigen Sänger eingeladen werden um diese an der Entscheidungsfindung zu beteiligen.

Im Anschluss daran stellt Wilhelm Gutenberger wieder die „Bilder des vergangenen Jahres“ vor. Weiter werden Aufnahmen des diesjährigen Chorkonzertes vorgeführt.

Arno Imig schließt um 23.15 Uhr die Versammlung.